Native American Association of Germany e.V.
Building Bridges - Connecting People

Aktuelle Themen

Der Ravensburger Verlag hat zwei Bücher zurückgezogen. Am 23.08.2022 stand unser Telefon nicht mehr still. Das Interesse der Medien ist sehr groß. 

Unter dem neuen Link steht die erste Fassung einer kurzen Presseinformation. Ausführliche Erklärungen sind jetzt in den Beiträgen von Carmen Kwasny zu finden:

Soll Winnetou abgeschafft werden?
Neuer Beitrag: Winnetou und kein Ende


Der neue Film "Winnetou der junge Häuptling" und die Bücher, die der Ravensburger Verlag zurückgezogen hat 

 

Wir begrüßen die Entscheidung des Ravensburger Verlags die Bücher zum Film "Der junge Häuptling Winnetou" zurückzuziehen. Unter anderem wird noch immer das Wort "Squaw" verwendet, obwohl die Innenministerin der USA, Deb Haaland, die selbst Native American ist, bereits im November des vergangenen Jahres dieses Wort offiziell zu einem abwertenden Begriff erklärt hat. Mehr als 600 geografische Stätten in den USA, die dieses Wort in ihrem Namen tragen, sollen jetzt umbenannt werden.

Link zum Artikel:


https://edition.cnn.com/2022/02/27/us/derogatory-term-squaw-replaced-trnd/index.html 

Im Oktober 2021 wurde eine kalifornische Highschool-Lehrerin beurlaubt, nachdem sie, einen selbstgebastelten "Federschmuck" aus bunter Pappe tragend und Luft-Tomahawks schwenkend, während des Unterrichts einen wilden Tanz aufgeführt hat.

Link zum Artikel:

https://edition.cnn.com/2021/10/21/us/california-riverside-teacher-video-native-american/index.html

Diese zwei Beispiele zeigen deutlich, dass Deutschland, was die Darstellung indigener Nationen betrifft, gewaltig hinterher hinkt. Das, was hierzulande nach wie vor gang und gäbe ist, hat in den USA und Kanada weitreichende Konsequenzen.

Der Film "Der junge Häuptling Winnetou" ist nicht mehr zeitgemäß. Die Kultur einer Stammesnation, in diesem Fall die der Mescalero-Apache, wird auf die gängigen stereotypen Vorstellungen reduziert. All dies geschieht, obwohl viele Deutsche immer wieder betonen, dass sie Native Americans gegenüber eine große Wertschätzung empfinden. Dies ist auch unter Indigenen in den USA und Kanada bekannt.

Wir sind froh darüber, dass nun endlich ein Umdenken innerhalb der Bevölkerung auch in Deutschland zu beobachten ist. Wir weisen seit über 30 Jahren auf die massiven Folgen dieser stereotypen Vorstellungen hin. Sie verhindern, dass eine Begegnung auf Augenhöhe zwischen Native Americans und Europäern stattfinden kann.

Link zu weiterführenden Informationen in englischer Sprache auf der Seite von IllumiNative: 

https://illuminative.org/resources/

574 anerkannte (federally recognized) indigene Nationen und Communities in den USA:

https://www.bia.gov/bia/ois/tribal-leaders-directory/

Weitere Informationen und Links folgen in Kürze.


Ein Verzicht auf die Sammel- und Fremdbezeichnung "Indianer" bringt uns nicht weiter, solange stereotype Vorstellungen an die nächste Generation weitergegeben werden

"Indianer" - Politische Korrektheit


Auf Grund der großen Nachfrage möchten wir jetzt noch mehr ins Detail gehen. Deshalb wurde eine neue Seite mit dem Titel "Ist das Wort "Indianer" rassistisch?" angelegt. Dort befindet sich jetzt der Text, der ursprünglich auf der Seite über Politische Korrektheit stand.

"Indianer" - Ein rassistisches Wort?



Ausführliche Erklärungen zum Artikel „Traum vom Indianerhäuptling sollte man den Kindern nicht verbieten“ (veröffentlicht am 23.03.2021 von WELT) 

Darf man noch Indianerhäuptling" sagen?


Komplett überarbeitete Fassung des Beitrags von Carmen Kwasny mit folgenden Themen:

  • Das rasante Tempo der Berichterstattung
  • Indianer, Indigene, Natives oder Ureinwohner? - Sprachliche Verwirrungen
  • Indianer und Europäer - Zwei Oberbegriffe mit unterschiedlichem Stellenwert
  • Wenn Welten aufeinander prallen - Die Verbreitung von Stereotypen in pädagogischen Einrichtungen
  • Der Rassismus-Vorwurf - Sind Pädagogen und Eltern, die den Kindern stereotype Vorstellungen vermitteln, Rassisten?
  • Betrachten wir es als eine rassistische Handlung, wenn ein Kind ein Indianerkostüm anzieht? 



Diese Seite wurde ebenfalls aktualisiert:

"Indianer" - Politische Korrektheit



Thema: "Kostümierungen"

Uns erreichen verstärkt Anfragen von besorgten Lesern aus Deutschland, die mehr Informationen zum Thema  "Indianer"-Kostüme erhalten möchten. Die Verunsicherung ist groß. Nachdem Annemarie Carpendale auf ihrem Instagram Profil zu Karneval ein Familienfoto veröffentlicht hatte, dass u.a. sie in einem "Indianer"-Kostüm zeigte, erhielt sie dafür zum Teil heftige Kritik. In den Medien war sogar von einem Shitstorm die Rede. In den Artikeln, die anschließend erschienen, wurde die Native American Association of Germany erwähnt.

Wir möchten dies nun zum Anlass nehmen, um das Thema erneut aufzugreifen, da ganz offensichtlich ein großer Bedarf an weiteren Informationen besteht. Wir haben deshalb eine neue Seite erstellt, auf der dieses Thema näher erläutert wird (inkl. weiterführende Links zu deutschsprachigen Beiträgen).

"Kostümierungen"